Überspringen zu Hauptinhalt

Die global agierende Precision Surfacing Solutions Gruppe ist weiter auf Wachstumskurs

Rendsburg/Weilheim. 5. Mai 2020. Die US-amerikanische Precision Surfacing Solutions Gruppe (PSS) übernimmt Patente, Rechte, Technologie-Know-how und Lagerbestände des insolventen Weilheimer Traditionsunternehmen ISOG Technology GmbH. Damit stärkt die PSS Gruppe erneut ihre Position als führender Anbieter für hochwertige Technologien zur Oberflächenveredelung.

Die oberbayerische ISOG Technology (ehemals Feinmechanik Michael Deckel) musste nach einer 70-jähriger Unternehmensgeschichte und turbulenten Sanierungsjahren Ende Januar 2020 Insolvenz anmelden. Das Produkt-Portfolio besteht aus hochwertigen manuell und computergesteuerten Maschinen für die Fertigung von Werkzeugschleifmaschinen sowie dem Rund-Um-Service für die bereits auf dem Markt befindlichen Maschinen inklusive des Handels mit Ersatzteilen und Gebrauchtmaschinen.

„Die ISOG ist eine perfekten Ergänzung unserer seit Jahren etablierten Markenfamilie“, so Martin Sackmann, COO der Precision Surfacing Solutions Gruppe, die sich in einem internationalen M&A-Prozess mit einem überzeugenden Konzept durchsetzen konnte.

Sackmann weiter: „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit unserer bereits bestehenden anerkannten Expertise und der globalen Ausrichtung unseres Geschäfts der ISOG nunmehr eine stabile Heimat bieten können.“

Der globale OEM PSS entwickelt erfolgreich Bearbeitungslösungen für Flach- und Profilschleifen, Feinschleifen, Läppen, Polieren, Entgraten, Feinschneiden, Waferschneiden und Bohrungshonen. Die Herstellung neuer ISOG Maschinen wird zukünftig an verschiedenen Standorten innerhalb der PSS Gruppe erfolgen. Der Vertrieb und Service werden über unsere Surface & Profile Finishing Division erfolgen.

 

Presseinformation

Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage bei

Precision Surfacing Solutions Gruppe